Steuerungsgruppe

 

In der Steuerungsgruppe beraten und diskutieren VertreterInnen der Agendaprojekte auf Augenhöhe mit VertreterInnen aller Fraktionen der Bezirksvertretung über die Umsetzung von Projektideen, welche im Rahmen der Agenda Neubau entwickelt werden. Die Steuerungsgruppe ist damit das zentrale Steuergremium, in dem wesentliche Entscheidungen zum Verlauf der Agenda Neubau - möglichst im Konsens - getroffen werden.

 

Die Steuerungsgruppe kann dem Bezirk ein Projektvorhaben zur Umsetzung empfehlen. Die Letztentscheidung wird von den gewählten BezirkspolitikerInnen in den zuständigen politischen Gremien des Bezirks getroffen.

 

Wesentliche Aufgaben der Steuerungsgruppe sind:

  • Entwicklung einer Geschäftsordnung als Arbeitsbasis.
  • Prüfung, ob aus Projektideen Agendaprojekte werden sollen.
  • Beratungsfunktion für die Entwicklung und Umsetzung von Agendaprojekten.
  • Reflexion des Verlaufs der Projekte und des gesamten Agenda-Prozesses inkl. des Austauschs von Lernerfahrungen.
  • Diskussion von Fragestellungen, die für den gesamten Agenda-Prozess von Bedeutung sind z.B. die Festlegung von Jahresschwerpunkten.
  • Erarbeitung von Empfehlungen für die politischen Gremien des Bezirks.
  • Herstellung eines unmittelbaren Informationsflusses zwischen Bezirkspolitik und BürgerInnen.

 

Die Sitzungen der Steuerungsgruppe finden 3–4 Mal im Jahr statt und werden vom Agendabüro moderiert. Die Protokolle gibt es künftig hier zum Nachlesen.

Protokolle